Direkt-Aufruf :
Die eigene Folter

Das Verlangen , es verzehrt mich , ich will , und du schaust mich an und lachst . Abstinenz seit Wochen, Folter seit wir das Bett teilen immer und immer wieder. Du verlangst alles von mir ab, du machst mich rasend, ist es das was ich möchte, kann ich das Zepter wirklich dir überlassen? Es wäre so einfach dich zu zwingen zu allem was mir im Kopf herumspringt dich gefügig machen dir meinen Willen aufzwingen und dich benutzen aber will ich das , die Scham danach die mentale Folter danach. Es frisst mich auf bin ich Das ? kann ich beides will ich beides? Werde ich jemals glücklich mit dir. Kannst du mir geben was ich möchte?

Ich will dich jetzt hier und du schaust mich an und lachst.